Google Meet for free!

Google Meet premium video conferencing - Jetzt für alle kostenlos!

Der plötzliche und rasche Aufstieg von Zoom passierte zur Überraschung vieler. Auch Google hat das bemerkt und möchte nun bei Videokonferenzlösungen im privaten Bereich mitmischen. 

“Technologie, die uns miteinander verbindet, während wir voneinander getrennt sind, hält uns sicher und produktiv. Über die letzten paar Monate konnten wir alle die Macht der Videokonferenzen sehen, die uns miteinander in Verbindung hielten - ob es in der Zusammenarbeit mit Kollegen war, im Gespräch mit medizinischen Fachkräften, das Teilen mit Geliebten oder von Zuhause aus lernen.” - schreibt Javier Soltero, Vizepräsident der G Suite.


Google Meet for Free

Google hat sich dazu entschieden ihr Meet, das bisher ein fixer Bestandteil der G Suite war, loszulösen und alleinstehend anzubieten. Google Meet wird für alle Nutzer frei von Kosten sein und für jeden verfügbar. Während das Angebot momentan noch nicht weltweit verfügbar ist, wird Google in den kommenden Wochen das Angebot für alle freizugeben.

Die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Meet, als Videokonferenzlösung, der Schulen, Regierungen und Unternehmen vertrauen, ist der Investition von Jahren in die Entwicklung, zu verdanken.

Beginnend Anfang Mai, kann sich jeder mit einer E-Mail-Adresse und einem Google-Konto für Meet anmelden und die selben Features genießen, die auch Business-User nutzen, z.B.: Einfaches Planen, Screen Sharing, Bildunterschriften in Echtzeit und Layouts, die sich an die einzelnen Präferenzen anpassen lassen. Da ist natürlich auch die Kachelansicht beinhaltet.

Dass jeder von Anfang an eine sichere und verlässliche Erfahrung hat, ist Google wichtig. Deshalb beginnen sie ab kommender Woche allmählich die Verfügbarkeit für mehr Menschen auszuweiten. Das bedeutet, dass vielleicht nicht jeder sofort Zugang zu dem neuen Feature auf meet.google.com haben wird, aber man kann sich anmelden, um eine Benachrichtigung zu erhalten, sobald das Feature erhältlich ist.


Google Meet ist für jeden einfach zu nutzen und schnell einzustellen

Höhere Nutzerzahl

Meet wurde designt, gebaut und betrieben, um sicher zu funktionieren. Seit Januar stieg die tägliche Nutzerzahl, um bis zu das dreißigfache. In diesem Monat war Meet Gastgeber für 3 Milliarden Minuten an Meetings. Jeden Tag kamen in etwa 3 Millionen neue Nutzer hinzu.  Seit letzter Woche erreichte Meet über 100 Millionen tägliche Meetingteilnehmer.

Privatsphäre und Sicherheit sind von größter Bedeutung in Meetings. Dabei ist es egal, ob es ein Arzt ist, der ein vertrauliches Gespräch mit einem Patienten führt, eine Finanzberater, der mit einem Klienten spricht oder Freunde, die miteinander den Feierabend genießen.

Gratis Google Meet Konten für Privatpersonen

Google Meet kann genutzt werden, um sichere Meetings zu planen oder daran teilzunehmen - sei es eine virtuelle Yogastunde, ein Buchklub oder für einer Siesta mit Freunden. Bis vor kurzem war Meet noch ein fixer Bestandteil der G Suite. Von nun an wird Meet jedem über meet.google.com zugänglich sein und für Smartphonenutzer wird es Applikationen für iOS und Android geben. 

Wenn du bereits einen Google Account hast (zum Beispiel, wenn du ein Nutzer von @gmail.com bist), kannst du unter meet.google.com loslehen. Wenn du noch keinen gratis Google Account hast, dauert es nur eine Minute einen zu kreieren.

Kein Meetinglimit bis Oktober

Die Meetings in der gratis Version sind auf 60 Minuten pro Sitzung reduziert. Das wird allerdings erst ab Oktober vollzogen. Momentan sind wir noch alle abhängig von diesen Meetinglösungen, um miteinander in Kontakt zu bleiben und das möchte Google nicht ausnutzen.


Google Meet bietet Untertitel in Echtzeit an, um eine reibungslose Kommunikation zu garantieren

Google Meet für Teams

Für Organisationen, die noch keine Kunden der G Suite sind, bietet Google absofort G Suite Essentials an. Diese Lösung ist perfekt für Teams, die Zugang zu den erweiterten Funktionen von Meet benötigen. Das wären zum Beispiel das Teilnehmen über Telefonnummern, größere Meetings und das Aufnehmen von Meetings. G Suite Essentials beinhaltet auch Google Drive, für einfachen und sicheren Zugang auf Teamdateien, Docs, Sheets und Slides, damit man in Echtzeit kollaborieren kann.

Bis zum 30. September wird G Suite Essentials und all die beschriebenen fortschrittlichen Features gratis angeboten. Wenn du interessiert an G Suite Essentials bist, setze dich mit einem unserer Mitarbeiter in Kontakt.